Die Grüne Woche der Energie

Die e-world als vermutlich größte Branchen,esse für Strom und Gas, hat gerade ihr Tore geschlossen.
Ich könnte viele interessante Gespräche führen, die sich viel um Technik und Dienstleistung gedreht haben.
Aber irgendwie hatte ich auch den Eindruck, dass diese Messe ein Ableger der Grünen Woche ist.
Die Stände fast aller Anbieter von Strom und sind wunderbar gestalltet. Es gibt den ganzen Tag reichlich zu Essen und Trinken.
Wenn man nur ein paar Gigawattstunden kaufen möchte kann man es vermutlich schaffen, dass man Mittags schon nicht mehr fahrfähig ist.
Damit ist man dann auch gut auf die Standpartys vorbereitet, die ab 17:00 anfangen ihre akustischen Botschaften durch die Hallen zu senden.

Ich frage mich, wo jetzt der Wert der angebotenen Leistungen liegt. Es geht ja immer noch um Strom und Gas, oder?

Seltsam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.