Energie, Währung mit Zukunft!

… und mit Vergangenheit! Wenn ich lese, dass der Durchschnittsdeutsche 12,6 % seines Finanzbudgets für Lebensmittel und Energie ausgibt – und davon 2,6 % für Energie – dann ist mir völlig klar, weshalb Energie wirklich kaum jemanden außerhalb der öffentlichen Diskussion ernsthaft interessiert. Energie ist halt immer mal für einen Aufreger gut, aber für mehr eben auch nicht.

Aber weshalb ist dies so, wo doch ein Blackout unsere Gesellschaft im Ganzen bedrohen soll? Es kann nur an der Omnipräsenz der Energie in jeder erdenklichen Lebenslage liegen. Weil Energie einfach immer und überall in jeder Menge verfügbar ist, macht sich der Durchschnittsdeutsche auch keine Gedanken darum, dass es anders sein könnte. Der geneigte Leser dieses Blogs wird bemerkt haben, dass ich Befürworter räumlich und zeitlich begrenzter Abschaltungen bin, da uns dies nicht zuletzt auch resistenter gegen einen umfassenden Blackout machen würde. Aber dies ist heute nicht mein Thema.

Energie, Währung mit Zukunft! weiterlesen